"SONNENENERGIE?
GEHT auf´s Haus!"
Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

  • Art des Daches
  • Nutzfläche
  • Neigungswinkel
  • Ausrichtung
  • Stromverbrauch
  • Stromspeicher
  • Umsetzung
  • Persönliche Daten
Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?
Angebot einholen Kontakt
Angebot einholen Kontakt

Was kostet es, einmal das Handy aufzuladen?

Das Aufladen des Smartphones ist in der heutigen Zeit zu einer alltäglichen Notwendigkeit geworden. Viele fragen sich jedoch, welche Kosten damit verbunden sind. Mit diesem Rechner berechnen wir, wie viel Strom benötigt wird, um ein Handy aufzuladen und welche Kosten dabei entstehen. Das Aufladen eines Smartphones ist mit relativ geringen Kosten verbunden, diese können durch bewusste Nutzung und Wahl der richtigen Ladegeräte weiter reduziert werden.

Der Verbrauch
  • Pro Tag0,04 kWh
  • Pro Woche0,08 kWh
  • Pro Monat0,32 kWh
  • Pro Jahr4,16 kWh
Die Kosten
  • Pro Tag0,02 €
  • Pro Woche0,04 €
  • Pro Monat0,15 €
  • Pro Jahr1,91 €
  • Tag 0,04 kWh / 0,02 €
  • Monat 0,32 kWh / 0,15 €
  • Jahr 4,16 kWh / 1,91 €

Stromverbrauch beim Laden eines Smartphones

Der Stromverbrauch beim Laden eines Smartphones hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe des Akkus, der Art des Ladegeräts und der Nutzungsdauer. Auf dem Ladegerät ist in der Regel der Output in Volt und Ampere angegeben. Bei einem Output von 5 Volt und 1 Ampere ergibt sich eine Leistung von 5 Watt. Ein typischer Ladevorgang, der zwei Stunden dauert, verbraucht somit 10 Wh (Wattstunden).

Jährlicher Stromverbrauch und Kosten

Wird das Handy täglich geladen, ergibt sich ein jährlicher Verbrauch von etwa 3,65 kWh. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 29,16 Cent pro kWh belaufen sich die Kosten für das Aufladen eines Smartphones auf etwa 1,06 Euro pro Jahr.

Kostenreduzierung beim Laden

Trotz der geringen Kosten gibt es Möglichkeiten, diese weiter zu senken. Ein energiesparendes Ladegerät kann den Stromverbrauch reduzieren. Ebenso können kürzere Ladekabel und das Laden bei niedrigeren Temperaturen den Verbrauch verringern. Jedoch sollte die Sicherheit und Funktionalität des Smartphones nicht beeinträchtigt werden.

Zusätzliche Kosten durch dauerhaft eingestecktes Ladekabel

Es sollte beachtet werden, dass das dauerhafte Steckenlassen des Ladekabels in der Steckdose zu einem höheren Stromverbrauch von cirka 1 Kilowattstunde pro Jahr führt. Daher empfiehlt es sich, das Ladekabel nach dem Aufladen zu entfernen, um unnötige Mehrkosten zu vermeiden.

Entdecken Sie auch unsere weiteren Rechner:

Wir von Photovoltaik.sh wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Optimierung Ihres Energieverbrauchs!