"SONNENENERGIE?
GEHT auf´s Haus!"
Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

  • Art des Daches
  • Nutzfläche
  • Neigungswinkel
  • Ausrichtung
  • Stromverbrauch
  • Stromspeicher
  • Umsetzung
  • Persönliche Daten
Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?
Angebot einholen Kontakt
Angebot einholen Kontakt

Was ist wirtschaftlicher? Solarthermie oder Photovoltaik?

Solarthermie und Photovoltaik sind zwei verschiedene Technologien, die beide Solarenergie nutzen, aber auf unterschiedliche Weise. Die Hauptunterschiede zwischen Solarthermie und Photovoltaik Funktionsweise: Art der Energieerzeugung: Anwendungsbereiche: Effizienz: Insgesamt sind sowohl ...

Optimale Planung: Die Bedeutung von Wartungskosten für PV-Anlagen

Erfahren Sie, warum eine regelmäßige Wartung von Photovoltaikanlagen unerlässlich ist und wie sich vorbeugende Maßnahmen gegenüber teuren Reparaturen auszahlen. Kurz zusammengefasst: Die Bedeutung der Solarenergie für Privathaushalte ist nicht zu ...

Effiziente Photovoltaik-Lösungen für nachhaltige Energie im Einfamilienhaus

Holen Sie sich unabhängige Energie: Erfahren Sie, wie Photovoltaikanlagen Ihr Einfamilienhaus mit nachhaltiger Energie versorgen können. Kostenersparnis, Umweltfreundlichkeit und langfristige Rendite in einem. Zusammenfassung Die steigende Nachfrage nach nachhaltiger Energieerzeugung ...

Sonnenenergie für Ihr Gewerbe: Ein Leitfaden zur Photovoltaik und Steuern

Steuerliche Vorteile einer Photovoltaikanlage Umsatzsteuervoranmeldung und Rückerstattung Als Gewerbetreibender kannst du die Umsatzsteuer, die du für deine Photovoltaikanlage bezahlst, über die Umsatzsteuervoranmeldung zurückfordern. Die Photovoltaik-Mehrwertsteuer-Rückerstattung 2023 bietet dir die Möglichkeit, ...

Gewerbe Photovoltaik – Gewerbeanmeldung oder gewerbliche Tätigkeit

Wenn Sie eine Photovoltaikanlage betreiben, müssen Sie in der Regel kein Gewerbe anmelden. Ein Gewerbe müssen Sie nur dann anmelden, wenn eine gewerbliche Tätigkeit vorliegt. Eine gewerbliche Tätigkeit liegt zum Beispiel ...

Photovoltaik für das Ferienhaus – Die besten Tipps

Damit Sie Strom auch an Ihrem Lieblingsort günstig beziehen können, ist es durchaus sinnvoll, sich für eine Photovoltaikanlage für das Ferienhaus zu entscheiden. Damit Sie auch an Ihrem Lieblingsurlaubsort energieautark ...

Photovoltaik im Winter – Das müssen Sie beachten

Damit die Photovoltaikanlage auch im Winter genug Strom produziert, müssen Sie als Anlagenbetreiber einiges beachten. Schließlich scheint in der dunklen Jahreszeit nicht allzu viel die Sonne, sodass Anlagenbetreiber mit einer ...

Umsatzsteuer für Photovoltaikanlagen fällt weg

Der Deutsche Bundestag hat am 2. Dezember 2022 das Jahressteuergesetz für das Jahr 2022 beschlossen. Dieses Gesetz enthält verschiedene Maßnahmen, die den Ausbau von Photovoltaikanlagen fördern sollen.

Preisentwicklung

Die preisliche Entwicklung von Photovoltaikanlagen folgt in den letzten Jahren einem klaren und rasanten Abwärtstrend. Die Höhe der Investitionskosten ist unter anderem maßgeblicher Faktor für die Länge der Amortisationszeit.Gerade deshalb ...

Terrassenüberdachung mit Mehrwert: Solarterrassendach

überdacht wird, um Möbel, Pflanzen und Menschen vor der Witterung zu schützen, ist selbstverständlich. Aber so ein Dach kann mehr! Wenn es nämlich als Solarterrassendach auch noch Strom erzeugt.

Der Betrieb einer Photovoltaikanlage ist aus ökologischen sowie umweltschützenden Gründen eine sehr lohnenswerte und attraktive Entscheidung. Der Einsatz von nachhaltiger und CO₂-neutraler Energie ist eines der wichtigsten Schritte zur Bekämpfung des fortschreitenden Klimawandels.
Jedoch ist solch eine Investition ohne die Möglichkeit einer positiven finanziellen Bilanz nicht möglich und umsetzbar. Im Falle einer Photovoltaikanlage lassen sich diese beiden Aspekte perfekt miteinander verbinden.

Parameter

Die Wirtschaftlichkeit beschreibt das Verhältnis zwischen dem erwirtschafteten Ertrag und den dafür erforderlichen Kosten. Die Wirtschaftlichkeit drückt sich in der Effizienz aus. Im Bereich der Photovoltaik wird ein Zeitraum von 20 Jahren zur Bemessung der Wirtschaftlichkeit angesetzt. Dieser Zeitraum korreliert mit der für 20 Jahre garantierten Einspeisevergütung nach dem Energie-Erhaltungsgesetz.

Der Haupteinflussfaktor für den Ertrag und damit die Bemessung der Effizienz sind die Güte, Qualität und Art der verbauten Solarmodule. Weitere technische Faktoren sind die verbauten Wechselrichter und die Länge des Kabelwerks.
In der Montage müssen die geografische Ausrichtung sowie der Neigungswinkel und die umliegenden Hindernisse beachtet werden. Die örtliche Sonneneinstrahlung ist zwar nicht selber beeinflussbar, jedoch ist sie für die Berechnung der Wirtschaftlichkeit von immenser Bedeutung.

Weiterhin fließen die Investitionskosten und der Eigenverbrauchsanteil in die Wirtschaftlichkeitsanalyse ein. Bezüglich der Investitionskosten kann man derzeit von einem Preis von 1400 € pro Kilowatt Leistung ausgehen. Die durchschnittlichen Betriebskosten liegen bei circa 2 % der Anschaffungskosten.

Die Effizienz als Maß der Wirtschaftlichkeit wird in einer Kosten-Nutzen-Relation ausgedrückt und als Quotient von dem Ergebnis und Aufwand definiert. Wenn diese Effizienz dann über 1 liegt, dann liegt eine Wirtschaftlichkeit vor.