0431 97997010 info@photovoltaik.sh
Beratung. Planung. Projektierung. Aufbau.

Die Vereinfachungsregelung

[formidable id=2]

In 1 Minute die Ersparnisse mit einer PV-Anlage berechnen (klicken)

    kWh
    Aktueller Strompreis: 0.00 €/kWh
    Ihre aktuellen Stromkosten pro Jahr ohne PV: 0.00 €
    Ihre neuen Stromkosten pro Jahr mit PV: 0.00 €
    Ihre Stromkosten nach 20 Jahren ohne PV: 0.00 €
    Ihre Stromkosten nach 20 Jahren mit PV: 0.00 €
    Hinweis: Dies ist eine Beispielrechnung die bis 5000 kWh optimiert ist.
    Jetzt unverbindliches Angebot erhalten


    Mit dem Absenden erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung einverstanden. Wir geben Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an Dritte weiter. Wir verwenden Ihre Daten nicht zu Werbezwecken in Form von Newslettern oder sonstigen Werbeformaten.

    REGIONAL. PERSÖNLICH. TYPISCH NORDDEUTSCH.

    Sie erhalten einen Anruf von uns innerhalb von 48 Stunden. Getreu unser Markenpersönlichkeit behandeln wir Ihr Anliegen von der ersten Minute an mit den altbewährten norddeutschen kaufmännischen Tugenden.
    Aus der Region, für die Region. Daher arbeiten wir nur mit regionalen Partnern und exklusiv für unsere Kunden in Schleswig-Holstein.

    Ihre Daten in guten Händen:
    - keine Weitergabe an Dritte
    - sichere Datenübertragung
    - Datenlöschung nach Art. 17 DSGVO

    Bester Solarbetrieb Schleswig-Holsteins

    Die Vereinfachungsregelung für Photovoltaik-Anlagen ist eine Möglichkeit für Betreiber von Kleinanlagen, den bürokratischen Aufwand bei der Einspeisung ins öffentliche Netz zu minimieren. Hierbei müssen sie lediglich eine geringere EEG-Umlage zahlen, ohne dass eine Messung des eingespeisten Stroms vorgenommen wird. Der folgende Artikel erklärt die Vorteile und Bedingungen der Vereinfachungsregelung sowie die potenziellen Nachteile für die Anlagenbetreiber.

    Was ist die Vereinfachungsregelung für Photovoltaik-Anlagen?

    Die Vereinfachungsregelung ist eine besondere Form der Einspeisevergütung, die für Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von bis zu 10 kW in Anspruch genommen werden kann. Hierbei entfällt die zwingende Messung des tatsächlich eingespeisten Stroms ins öffentliche Netz. Stattdessen wird ein Pauschalwert zugrunde gelegt, der sich aus dem Jahresertrag der Photovoltaikanlage ergibt. Dieser Pauschalwert wird mit einem Fixpreis multipliziert und ergibt die Vergütung für die eingespeiste Energie.

    Was sind die Vorteile der Vereinfachungsregelung?

    Die Vereinfachungsregelung bietet für Anlagenbetreiber zahlreiche Vorteile. So entfallen beispielsweise die Kosten für die Anschaffung und den Einbau von geeigneten Messgeräten. Ebenso entfallen die Kosten für die Wartung und Prüfung dieser Geräte. Durch die pauschale Vergütung wird zudem der bürokratische Aufwand für den Anlagenbetreiber minimiert. Dies ist insbesondere für Kleinanlagen von Vorteil, da hier der administrative Aufwand oft nicht im Verhältnis zum Ertrag steht.

    Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, um die Vereinfachungsregelung nutzen zu können?

    Allerdings gelten bestimmte Bedingungen für die Inanspruchnahme der Vereinfachungsregelung. So darf die installierte Leistung der Photovoltaikanlage nicht über 10 kWp liegen. Weiterhin darf die Anlage ausschließlich aus Standardkomponenten bestehen und muss innerhalb eines bestimmten Zeitraums nach Inbetriebnahme angemeldet werden. Wird die Anmeldefrist verpasst oder die entsprechenden Voraussetzungen nicht erfüllt, kann die Vereinfachungsregelung nicht genutzt werden.

    Wo liegen die potenziellen Nachteile der Vereinfachungsregelung?

    Das erhebliche Einsparpotential, das die Vereinfachungsregelung bietet, kann zugleich auch zu einem Nachteil führen. Hierbei besteht die Gefahr, dass die Betreiber auf die Qualität der Anlagentechnik und der Komponenten verzichten, um die Kosten gering zu halten. Dies kann sich langfristig durch niedrigere Erträge oder höhere Wartungskosten bemerkbar machen. Weiterhin ist zu beachten, dass sich die Vergütung bei Veränderungen der Erträge oder EEG-Umlagen ändern kann, was für den Anlagenbetreiber Risiken birgt.

    Wie lässt sich die Vereinfachungsregelung in Anspruch nehmen?

    Um die Vereinfachungsregelung nutzen zu können, muss eine bestimmte Frist eingehalten werden. So ist die Anlage innerhalb von sechs Monaten nach Inbetriebnahme bei der Bundesnetzagentur anzumelden. Hierbei müssen die technischen Eigenschaften der Anlage sowie die installierte Leistung angegeben werden. Ebenso muss der Betreiber eine Erklärung zur Inanspruchnahme der Vereinfachungsregelung abgeben. Erst nach erfolgreicher Anmeldung kann die pauschale Einspeisevergütung in Anspruch genommen werden.

    Häufige Fragen zu Vereinfachungsregel in der Photovoltaik

    Was sind die Kosten für die Anmeldung der Vereinfachungsregelung?

    Die Anmeldung der Vereinfachungsregelung ist kostenfrei.

    Was passiert, wenn ich die Frist für die Anmeldung verpasse?

    Wenn die Frist für die Anmeldung verpasst wurde, kann die Vereinfachungsregelung nicht mehr in Anspruch genommen werden. Es muss dann die normale EEG-Einspeisevergütung beantragt werden.

    Wird bei der Vereinfachungsregelung der eingespeiste Strom gar nicht gemessen?

    Bei der Vergütung nach Vereinfachungsregelung wird der eingespeiste Strom nicht direkt gemessen. Stattdessen wird ein Pauschalwert zugrunde gelegt.

    Ist die Vereinfachungsregelung für alle Photovoltaikanlagen mit einer Leistung bis zu 10 kWp möglich?

    Nein, die Anlage darf ausschließlich aus Standardkomponenten bestehen und bestimmte technische Voraussetzungen erfüllen.

    Was passiert, wenn die Erträge der PV-Anlage sinken?

    Wenn die Erträge der Anlage sinken oder sich EEG-Umlagen ändern, kann sich die pauschale Vergütung ändern. Für den Anlagenbetreiber besteht in diesem Fall ein gewisses Risiko.

    Carsten Steffen
    Autor: Carsten Steffen
    Carsten Steffen, Gründer von photovoltaik.sh, bringt sein tiefes Verständnis für Photovoltaik und seine Begeisterung für erneuerbare Energien ein, um Kunden in Schleswig-Holstein seit 2021 schneller und kostengünstiger zu ihrer eigenen Photovoltaikanlage zu verhelfen. Ermöglicht wird das Dank der Zusammenarbeit mit lokalen Solarteuren. Regelmäßige Schulungen runden unsere Expertise ab. Mit der Gründung von photovoltaik.sh sind wir Ihr vertrauenswürdigen Partner für alle, die ihren Stromverbrauch nachhaltig gestalten möchten.

    Kennen Sie schon unsere kostenlosen Rechner?

    Nutzen Sie diese völlig unverbindlich und kostenfrei.

    Beratung
    Anrufen