0431 97997010 info@photovoltaik.sh
Beratung. Planung. Projektierung. Aufbau.

Was ist wirtschaftlicher? Solarthermie oder Photovoltaik?

Die Wahl zwischen Solarthermie und Photovoltaik hängt von den spezifischen Bedürfnissen, dem Standort und den Zielen ab. Solarthermie ist effizient in der Umwandlung von Sonnenlicht in Wärme und eignet sich hervorragend für Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung, bietet aber keine direkte Stromerzeugung. Photovoltaik wandelt Sonnenlicht direkt in Strom um und ist flexibler in der Anwendung, von kleinen Haushalten bis hin zu großen Solarparks, hat jedoch eine geringere Effizienz in der Energieumwandlung. Beide Systeme sind umweltfreundlich und können zur Reduzierung der Energiekosten beitragen. Die Kombination beider Systeme kann eine umfassende Lösung bieten, indem sowohl Wärme- als auch Strombedarf gedeckt werden. Letztendlich sind sowohl Solarthermie als auch Photovoltaik wichtige Bestandteile einer nachhaltigen Energiestrategie, und die Entscheidung sollte basierend auf einer sorgfältigen Analyse der lokalen Gegebenheiten und persönlichen Präferenzen getroffen werden.
Zum Inhalt springen

[formidable id=2]

In 1 Minute die Ersparnisse mit einer PV-Anlage berechnen (klicken)

    kWh
    Aktueller Strompreis: 0.00 €/kWh
    Ihre aktuellen Stromkosten pro Jahr ohne PV: 0.00 €
    Ihre neuen Stromkosten pro Jahr mit PV: 0.00 €
    Ihre Stromkosten nach 20 Jahren ohne PV: 0.00 €
    Ihre Stromkosten nach 20 Jahren mit PV: 0.00 €
    Hinweis: Dies ist eine Beispielrechnung die bis 5000 kWh optimiert ist.
    Jetzt unverbindliches Angebot erhalten


    Zurück

    Mit dem Absenden erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung einverstanden. Wir geben Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an Dritte weiter. Wir verwenden Ihre Daten nicht zu Werbezwecken in Form von Newslettern oder sonstigen Werbeformaten.

    REGIONAL. PERSÖNLICH. TYPISCH NORDDEUTSCH.

    Sie erhalten einen Anruf von uns innerhalb von 48 Stunden. Getreu unser Markenpersönlichkeit behandeln wir Ihr Anliegen von der ersten Minute an mit den altbewährten norddeutschen kaufmännischen Tugenden.
    Aus der Region, für die Region. Daher arbeiten wir nur mit regionalen Partnern und exklusiv für unsere Kunden in Schleswig-Holstein.

    Ihre Daten in guten Händen:
    - keine Weitergabe an Dritte
    - sichere Datenübertragung
    - Datenlöschung nach Art. 17 DSGVO

    Bester Solarbetrieb Schleswig-Holsteins

    Solarthermie und Photovoltaik sind zwei verschiedene Technologien, die beide Solarenergie nutzen, aber auf unterschiedliche Weise.

    Die Hauptunterschiede zwischen Solarthermie und Photovoltaik

    Funktionsweise:

    • Solarthermie: Solarthermische Anlagen nutzen das Sonnenlicht, um Wärme zu erzeugen. Dies geschieht in der Regel durch Absorption des Sonnenlichts durch Solarkollektoren, die entweder Flüssigkeit (meistens Wasser) oder Luft erwärmen. Die erhitzte Flüssigkeit oder Luft kann dann für Heizungszwecke oder zur Erzeugung von Warmwasser verwendet werden.
    • Photovoltaik: Photovoltaikanlagen wandeln das Sonnenlicht direkt in elektrischen Strom um. Dies geschieht durch den sogenannten photovoltaischen Effekt, bei dem Licht auf die Solarzellen trifft und Elektronen freisetzt, die einen elektrischen Strom erzeugen.

    Art der Energieerzeugung:

    • Solarthermie: Solarthermische Anlagen erzeugen thermische Energie, die für die Erwärmung von Wasser, Heizungssystemen oder in konzentrierten solarthermischen Kraftwerken zur Stromerzeugung genutzt wird.
    • Photovoltaik: Photovoltaikanlagen erzeugen elektrischen Strom, der in das Stromnetz eingespeist oder vor Ort verwendet werden kann.

    Anwendungsbereiche:

    • Solarthermie: Solarthermische Anlagen werden häufig in Wohnhäusern, Gewerbebetrieben und Schwimmbädern eingesetzt, um Warmwasser zu erzeugen oder Räume zu heizen. In konzentrierten solarthermischen Kraftwerken werden größere Flächen von Spiegeln verwendet, um Wärme zu konzentrieren und Dampf zur Stromerzeugung zu erzeugen.
    • Photovoltaik: Photovoltaikanlagen finden vielfältige Anwendungen, von der Versorgung von Einzelhaushalten mit Strom bis hin zu großen Solarparks, die in das öffentliche Stromnetz einspeisen.

    Effizienz:

    • Solarthermie: Solarthermische Anlagen haben in der Regel eine höhere Effizienz bei der Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme, da sie das Licht direkt absorbieren und nutzen.
    • Photovoltaik: Photovoltaikanlagen haben eine geringere Effizienz als solarthermische Anlagen bei der Umwandlung von Sonnenenergie in elektrischen Strom. Die Effizienz von Photovoltaikanlagen hängt von Faktoren wie dem Typ der Solarzellen, der Sonneneinstrahlung und der Temperatur ab.

    Insgesamt sind sowohl Solarthermie als auch Photovoltaik wertvolle Technologien zur Nutzung erneuerbarer Solarenergie. Ihre jeweiligen Anwendungen hängen von den spezifischen Anforderungen und Zielen des Projekts oder der Installation ab. Während die Solarthermie sich eher auf die Wärmeerzeugung konzentriert, liegt der Schwerpunkt der Photovoltaik auf der Stromerzeugung.

    Die Vor- und Nachteile

    Solarthermie

    Solarthermie bietet verschiedene Vor- und Nachteile, je nachdem, wie und wo sie eingesetzt wird. Hier sind einige der wichtigsten Vor- und Nachteile von Solarthermie:

    Vorteile von SolarthermieNachteile von Solarthermie
    Erneuerbare Energiequelle: Solarthermie nutzt die Sonnenenergie, eine erneuerbare Energiequelle, die praktisch unbegrenzt ist und keine Treibhausgasemissionen verursacht.Sonnenabhängigkeit: Die Leistung von solarthermischen Anlagen hängt von der Sonneneinstrahlung ab. An bewölkten Tagen oder nachts kann die Energieerzeugung reduziert oder gestoppt sein, was eine zuverlässige alternative Energiequelle erforderlich macht.
    Umweltfreundlich: Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen ist Solarthermie eine umweltfreundliche Option, da sie keine schädlichen Emissionen wie Kohlendioxid oder andere Luftschadstoffe erzeugt.Platzbedarf: Für solarthermische Anlagen werden in der Regel ausreichend große Flächen benötigt, um Solarkollektoren oder Solarpaneele zu installieren, insbesondere bei großen Anlagen oder konzentrierten solarthermischen Kraftwerken.
    Kostenersparnis: Durch den Einsatz von Solarthermie können Haushalte und Gewerbebetriebe ihre Energiekosten senken, insbesondere für die Warmwasserbereitung oder Heizung, da die Sonnenenergie frei verfügbar ist.Saisonale Variation: Die Effizienz von solarthermischen Anlagen kann je nach Jahreszeit variieren, da die Sonneneinstrahlung im Winter geringer sein kann.
    Unabhängigkeit von Stromnetzen: Solarthermische Anlagen können in abgelegenen Gebieten eingesetzt werden, die nicht an das Stromnetz angeschlossen sind, wodurch eine autonome Energieversorgung möglich wird.Wartung: Solarthermische Anlagen erfordern regelmäßige Wartung, um optimale Leistung sicherzustellen. Dies kann zusätzliche Kosten und Zeit bedeuten.
    Langfristige Investition: Obwohl die anfänglichen Investitionskosten für Solarthermie höher sein können, bieten sie eine langfristige Investition, da sie über viele Jahre hinweg kostenlose Energie liefern und sich im Laufe der Zeit amortisieren.Konkurrenz mit anderen Nutzungszwecken: In manchen Fällen konkurrieren solarthermische Anlagen um Flächen mit anderen landwirtschaftlichen oder städtischen Nutzungszwecken, was zu Konflikten führen kann.

    Obwohl Solarthermie einige Herausforderungen mit sich bringt, bleibt sie eine wichtige und vielversprechende Technologie, um erneuerbare Wärmeenergie zu nutzen und den Übergang zu einer nachhaltigeren Energieversorgung zu fördern.

    Photovoltaik

    Photovoltaik bietet eine Vielzahl von Vor- und Nachteilen, abhängig von der Anwendung und den spezifischen Umständen. Hier sind einige der wichtigsten Vor- und Nachteile von Photovoltaik:

    Vorteile von PhotovoltaikNachteile von Photovoltaik
    Erneuerbare Energiequelle: Photovoltaik nutzt die Sonnenenergie, eine erneuerbare und unerschöpfliche Energiequelle, die keine Treibhausgasemissionen verursacht und umweltfreundlich ist.Abhängigkeit von Sonnenlicht: Die Leistung von Photovoltaikanlagen hängt von der Sonneneinstrahlung ab. An bewölkten Tagen, in der Nacht oder in schattigen Bereichen ist die Energieerzeugung reduziert oder gestoppt.
    Umweltfreundlich: Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen ist Photovoltaik eine umweltfreundliche Option, da sie während des Betriebs keine schädlichen Emissionen erzeugt.Energie- und Ressourcenbedarf bei der Herstellung: Die Produktion von Photovoltaikmodulen erfordert Energie und den Einsatz bestimmter Materialien wie Silizium, die aus begrenzten Ressourcen gewonnen werden.
    Dezentrale Energieerzeugung: Photovoltaikanlagen können auf Dächern von Gebäuden, in abgelegenen Gebieten oder als Teil von Solarparks nahe an Verbrauchern installiert werden, was die Notwendigkeit von langen Stromübertragungsleitungen reduziert.Platzbedarf: Um eine bedeutende Menge an Strom zu erzeugen, sind oft größere Flächen mit Photovoltaikanlagen erforderlich.
    Energieautarkie: Mit Photovoltaikanlagen können einzelne Haushalte, Gewerbebetriebe oder sogar ganze Gemeinden ihre eigene Energie erzeugen und so unabhängiger von externen Energieversorgern werden.Energiespeicherung: Für den effizienten Einsatz von Photovoltaikanlagen ist eine Speicherlösung für überschüssige Energie notwendig, um sie für Zeiten mit geringer Sonneneinstrahlung verfügbar zu machen. Energiespeichersysteme können zusätzliche Kosten und Komplexität bedeuten.
    Langfristige Investition: Obwohl die anfänglichen Kosten für den Kauf und die Installation von Photovoltaikanlagen hoch sein können, bieten sie eine langfristige Investition, da sie über viele Jahre hinweg kostenlose Energie liefern und sich im Laufe der Zeit amortisieren.Saisonale Variationen: Die Effizienz von Photovoltaikanlagen kann je nach Jahreszeit variieren, da die Sonneneinstrahlung im Winter geringer sein kann.

    Trotz einiger Nachteile bleibt Photovoltaik eine der führenden Technologien zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Durch technologische Fortschritte und die Integration von Energiespeichersystemen wird die Nutzung von Photovoltaik weiterhin attraktiver und effizienter.

    Kombination aus Solarthermie und Photovoltaik

    Ja, Solarthermie und Photovoltaik können kombiniert werden, um das volle Potenzial der Solarenergie zu nutzen und eine effiziente Nutzung der Sonnenenergie zu ermöglichen. Diese Kombination wird oft als “PV/T-System” bezeichnet, wobei “PV” für Photovoltaik und “T” für Solarthermie steht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie diese beiden Technologien miteinander kombiniert werden können:

    1. Photovoltaik-Module mit Wärmerückgewinnung: Spezielle Photovoltaik-Module können so konstruiert werden, dass sie nicht nur elektrischen Strom erzeugen, sondern auch die bei der Stromerzeugung entstehende Wärmeenergie auffangen. Diese Wärme kann dann für Warmwasserbereitung oder zum Heizen der Wohnräume genutzt werden.
    2. Kombinierte Installation: Eine separate Photovoltaikanlage und Solarthermieanlage können auf demselben Gebäude oder Grundstück installiert werden. Dadurch wird die Fläche optimal genutzt, und der erzeugte Strom und die Wärme können gleichzeitig oder getrennt voneinander genutzt werden.
    3. Hybridkollektoren: Es gibt spezielle hybride Solarthermie-Photovoltaik-Kollektoren, die sowohl für die Wärme- als auch für die Stromerzeugung verwendet werden können. Diese Kollektoren enthalten sowohl Solarzellen für die Photovoltaik als auch Röhren oder Platten für die Solarthermie in einem einzigen Modul.
    4. PV-Trombe-Wand: Eine Trombe-Wand ist eine passive solare Heizungsanlage. Durch die Integration von Photovoltaikmodulen in diese Wand kann zusätzlich elektrischer Strom erzeugt werden, während die Wand Wärmeenergie sammelt und ins Gebäude abgibt.

    Die Kombination von Solarthermie und Photovoltaik kann die Gesamtenergieausbeute eines Systems erhöhen und die Vielseitigkeit der Solarenergie nutzen. Durch diese Integration können Haushalte und Gewerbebetriebe sowohl elektrischen Strom als auch Wärmeenergie für verschiedene Anwendungen gewinnen und dadurch ihren Energiebedarf weiter reduzieren. Es ist jedoch wichtig, dass die Installation und Integration sorgfältig geplant werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen und potenzielle Synergieeffekte zu nutzen.

    Fazit

    Insgesamt bieten sowohl Solarthermie als auch Photovoltaik viele Vorteile als umweltfreundliche und nachhaltige Technologien zur Nutzung der Solarenergie. Jede dieser Technologien hat ihre spezifischen Anwendungsgebiete und Stärken. Sie können auch kombiniert werden, um ihre Leistung und Effizienz zu optimieren.

    Solarthermie ist ideal für die direkte Wärmeerzeugung und kann für die Warmwasserbereitung, Heizungssysteme und in konzentrierten solarthermischen Kraftwerken zur Stromerzeugung genutzt werden. Es bietet eine hohe Effizienz bei der Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme und ermöglicht eine Kostenersparnis bei der Energieversorgung.

    Photovoltaik hingegen wandelt Sonnenlicht direkt in elektrischen Strom um und ist somit ideal für die Stromerzeugung. Photovoltaikanlagen können dezentral installiert werden und bieten eine unabhängige Energieversorgung, was besonders in entlegenen Gebieten oder bei autarken Stromsystemen von Vorteil ist.

    Beide Technologien haben auch einige Herausforderungen, wie die Abhängigkeit von der Sonneneinstrahlung oder die anfänglichen Investitionskosten. Dennoch bieten sie langfristig eine nachhaltige und kostengünstige Energiequelle.

    Die Kombination von Solarthermie und Photovoltaik eröffnet zusätzliche Möglichkeiten, um die Solarenergie optimal zu nutzen. PV/T-Systeme ermöglichen eine kombinierte Strom- und Wärmeerzeugung und verbessern die Gesamtenergieausbeute. Dies kann dazu beitragen, den Energiebedarf zu reduzieren und die Nutzung erneuerbarer Energien weiter zu fördern.

    Fazit: Solartechnologien spielen eine zentrale Rolle bei der Umstellung auf erneuerbare Energien und ermöglichen eine nachhaltige und umweltfreundliche Energieversorgung. Die kontinuierliche Weiterentwicklung und Integration von Solarthermie und Photovoltaik werden dazu beitragen, die Nutzung der Solarenergie weiter zu optimieren und eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten.

    Carsten Steffen
    Autor: Carsten Steffen
    Carsten Steffen, Gründer von photovoltaik.sh, bringt sein tiefes Verständnis für Photovoltaik und seine Begeisterung für erneuerbare Energien ein, um Kunden in Schleswig-Holstein seit 2021 schneller und kostengünstiger zu ihrer eigenen Photovoltaikanlage zu verhelfen. Ermöglicht wird das Dank der Zusammenarbeit mit lokalen Solarteuren. Regelmäßige Schulungen runden unsere Expertise ab. Mit der Gründung von photovoltaik.sh sind wir Ihr vertrauenswürdigen Partner für alle, die ihren Stromverbrauch nachhaltig gestalten möchten.

    Kennen Sie schon unsere kostenlosen Rechner?

    Nutzen Sie diese völlig unverbindlich und kostenfrei.

    Beratung
    Anrufen