Photovoltaik.sh Wirtschaftlichkeit Amortisation einer Photovoltaikanlage
Amortisation einer Photovoltaikanlage - photovoltaik.sh

Amortisation einer Photovoltaikanlage

Photovoltaikrechner

Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?(erforderlich)

Jeder der eine Investition jeglicher Art eingeht, sehnt sich nach dem Ablauf der Amortisationszeit, denn ab hier trägt die Investition Früchte und man maximiert das Einkommen.
Unter Amortisation wird ein Prozess verstanden, in welchem angefallene, meist finanzielle, Verbindlichkeiten durch Erträge abgegolten werden.

Amortisationszeit

Die Amortisationszeit beschreibt den Zeitraum, in welchem das aufgenommene Darlehen durch Erträge an den Geldgeber zurückgezahlt wird.
In der Photovoltaik kann dies entweder durch Einspeisen des produzierten Stroms geschehen oder durch die Einsparung von zugekauftem Strom, durch Nutzung von billigerem eigenem.

Die Amortisationszeit in Jahren ergibt sich durch den Quotienten aus den Anschaffungskosten inklusive der anfallenden Nebenkosten und dem durchschnittlichen jährlichen Gewinn durch Verkauf oder Einsparung.

Abseits von den Anschaffungskosten können die laufenden Kosten einen erheblichen Beitrag zur Verlängerung der Amortisationszeit leisten. Zu den laufenden Kosten gehören Kreditzinsen, Versicherungsleistungen sowie die Betriebskosten, welche sich in Wartung, Instandhaltung und unvorhergesehene Reparaturen aufteilen.

Eigenen Strom auch im Winter nutzen?

Normalerweise wird nicht genutzter Strom in das Stromnetz verkauft. Im Winter produziert eine PV-Anlage meist wesentlich weniger Strom, sodass hier Strom um den Faktor 4-5 teurer nachgekauft werden muss. Die Lösung schafft die herstellerunabhängige StromCloud.
Hier mehr erfahren oder direkt Kontakt aufnehmen.

Im Durchschnitt besitzen private Photovoltaikanlagen auf Einfamilienhäusern eine Leistung bis 10 Kilowatt. Diese amortisieren sich nach etwa 9 bis 11 Jahren. Ein Stromspeicher verlängert diese Zeit um durchschnittlich zwei Jahre, jedoch werden auch nach Ablauf der Amortisationszeit sehr viel mehr Stromkosten gespart, da der Eigenverbrauchsanteil so viel höher ist.
Sollten man einen Solarkredit, also einen Kredit bei einer Bank aufnehmen, in Anspruch nehmen, verlängert sich die Abschreibungszeit um circa ein Jahr, um die anfallenden Zinsen zu begleichen.

Investitionskosten

Maßgebender Faktor zur Bestimmung der Amortisationszeit sind die Investitionskosten. Im Jahr 2021 beträgt der Preis für ein Kilowatt Leistung für den privaten Gebrauch circa 1300 €. Dadurch, dass viele Komponenten und Montagearbeiten in kleineren Anlagen dieselben oder teurer sind als in größeren, kosten diese pro Kilowatt Leistung deutlich mehr. Bei größeren Anlagen mit einer Leistung über 10 Kilowatt kostet ein Kilowatt Leistung lediglich 1000 €.

Sollte man einen Stromspeicher in die Photovoltaikanlage integrieren wollen, müssen weitere Kosten von 5000 € bis 10000 € mit einberechnet werden. Dies verlängert selbstverständlich die Abschreibezeit, senkt jedoch die langfristigen Kosten da der Eigenverbrauchsanteil drastisch gesteigert wird.

Energetische Amortisation

Bei der energetischen Amortisation handelt es sich um die Zeit, in welcher die Photovoltaikanlage die Energie erzeugt, welche kumuliert zu ihrer Herstellung verbraucht wurde. Diese Zeit hängt stark von der Höhe des erzeugten Stroms ab und dauert in Deutschland circa fünf Jahre.
Wenn dieser Zeitraum vollendet ist, produziert die Photovoltaikanlage Strom aus erneuerbaren Energien ohne noch konventionellen Strom aus der Herstellung ausgleichen zu müssen.

Eigenen Strom auch im Winter nutzen?

Normalerweise wird nicht genutzter Strom in das Stromnetz verkauft. Im Winter produziert eine PV-Anlage meist wesentlich weniger Strom, sodass hier Strom um den Faktor 4-5 teurer nachgekauft werden muss. Die Lösung schafft die herstellerunabhängige StromCloud.
Hier mehr erfahren oder direkt Kontakt aufnehmen.

Ähnliche Beiträge

Preisentwicklung - photovoltaik.sh

PreisentwicklungPreisentwicklung

Photovoltaikrechner Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?(erforderlich) Satteldach Flachdach Pultdach Walmdach Freifläche Welche Nutzfläche steht für die Photovoltaikanlage zur Verfügung?(erforderlich) bis 30m² bis 30-100m² bis 100-120m² über 200m² Welchen Neigungswinkel