Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?(erforderlich)

Jetzt Kosten berechnen lassen und unverbindlich ein Angebot erhalten.

Kredit der GLS Bank

Die Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken eG, kurz GLS Bank, ist eine Genossenschaftsbank und gehört mit ihren 300.000 Kunden dem Bundesverband der Deutschen Volksbank und Raiffeisenbank an und beschreibt sich als die erste Ökobank der Welt.
Eine Ökobank verfolgt die Praxis des nachhaltigen Bankings, welches eine bestimmte Art von alternativen privatwirtschaftlichen Bankgeschäften beschreibt, die insbesondere soziale und ökologische Belange unterstützt.

Antragsstellung & Konditionen

Die GLS Bank vergibt Erneuerbare-Energien-Kredite für Photovoltaikanlagen für Dächer, welche selbst genutzt werden. Es werden Kredite an sowohl Privatmenschen als auch Gewerbe vergeben, wobei sich der Kreditrahmen für Privatleute auf 100.000 € beschränkt. Ab einem Kreditvolumen von 100.000 € werden hier die Konditionen gesondert und individuell vereinbart.

Für die Finanzierung benötigt die GLS Bank keinen Eigenkapitaleinsatz, was bedeutet, dass es grundsätzliche für jede Einzelperson möglich ist diesen Kredit in Anspruch zu nehmen. Eine Zwischenfinanzierung, also eine kurzfristige Überbrückung eines zugesagten, aber noch nicht verfügbaren Kredits durch einen kurzfristigen Kredit, der Mehrwertsteuer ist grundsätzlich ohne Probleme möglich. Die Laufzeit der Kredite kann flexibel zwischen fünf und maximal zwanzig Jahren gewählt werden. Abhängig von der gewünschten Laufzeit werden die Zinssätze berechnet und evaluiert. Eine weitere Besonderheit von diesem Kredit ist, dass das erste halbe Jahr tilgungsfrei ist.

Derzeit läuft ein Photovoltaikkampagne der GLS als nachhaltige Bank, welche sich speziell an Gewerbekunden richtet. Es stehen Kredit von insgesamt 100 Millionen Euro zu einem Zinssatz von 0,5 % zur Verfügung. Es gibt eine Zinsbindung von zehn Jahren bei einer Finanzierungslaufzeit von bis zu 25 Jahren und ein fixer Eigenkapitalanteil ist nicht nötig. Diese Konditionen sind für Gewerbekunden mit einem Kreditvolumen ab 100.000 €.
Weiterhin läuft derzeit ein Pilotprojekt für Gewerbe im mittleren Ruhrgebiet. Eine „einfache und sorgenfreie Komplettlösung“ soll einen Anschub geben, damit Firmendächer mit Solarmodulen bestückt werden, um den Anteil grüner Energie zu steigern. Neben dem Kredit ist in dem Paket eine Dachbegehung, ein Angebotsvergleich von mehreren Photovoltaikherstellern und der schlüsselfertige Bau enthalten.

Eigenen Strom auch im Winter nutzen?

Normalerweise wird nicht genutzter Strom in das Stromnetz verkauft. Im Winter produziert eine PV-Anlage meist wesentlich weniger Strom, sodass hier Strom um den Faktor 4-5 teurer nachgekauft werden muss. Die Lösung schafft die herstellerunabhängige StromCloud.
Hier mehr erfahren oder direkt Kontakt aufnehmen.

Sicherheit & Beantragung

Als Sicherheit setzt die Bank auf eine Abtretung der Einspeisevergütung sowie die Investition selbst, also die verbaute Photovoltaikanlage. Bis zu einem Kreditvolumen von 50.000 € wird im Falle der Zahlungsunfähigkeit die Einspeisevergütung von der Bank einbehalten und bis zu einem Kreditvolumen von 100.000 € wird im Fall der Fälle die Anlage selbst gepfändet. Einen Grundbucheintrag ist erst ab einer Investition von über 100.000 € nötig sowie das Vorlegung einer finanziellen Überprüfung mittels Schufa.

Als Direktbank hat die GLS Bank keine Filialen und damit auch keinen Kundenkontakt vor Ort. Der Antrag wird direkt über deren Webseite gestellt und dann über das Onlineportal weiterverarbeitet und letztendlich genehmigt.

Fazit

Dadurch, dass der Fokus der GLS Bank ganz klar auf der Nachhaltigkeit und der Förderung von erneuerbaren Energien liegt, sind die Kredite optimal auf die Finanzierung von Photovoltaikanlagen abgestimmt.
Hervorzuheben ist neben der Möglichkeit von einer kompletten Finanzierung, dass weitestgehend kein Eigenkapital notwendig ist und dass das erste halbe Jahr tilgungsfrei ist. Derzeit ist der Kredit für Gewerbe ab einer Investitionssumme von 100.000 € besonders lukrativ, da hier eine einzigartige Leistung geboten wird.

Eigenen Strom auch im Winter nutzen?

Normalerweise wird nicht genutzter Strom in das Stromnetz verkauft. Im Winter produziert eine PV-Anlage meist wesentlich weniger Strom, sodass hier Strom um den Faktor 4-5 teurer nachgekauft werden muss. Die Lösung schafft die herstellerunabhängige StromCloud.
Hier mehr erfahren oder direkt Kontakt aufnehmen.

Ähnliche Beiträge

Photovoltaik KreditePhotovoltaik Kredite

Die Anschaffungskosten für eine durchschnittliche Photovoltaikanlage ohne einen Stromspeicher mit einer Leistung von 6 Kilowattpeak belaufen sich auf circa 8500 €. Wird ein entsprechend dimensionierter Stromspeicher dazu gekauft, kostet dieser

EinspeisevergütungEinspeisevergütung

Die Erzeugung von umweltfreundlichem und nachhaltigem Strom anhand von Photovoltaikanlagen war und ist im Vergleich zu herkömmlichen Methoden, welche fossile Brennstoffe verbrennen, in der Herstellung und dem Betrieb teurer. Damit