0431 97997010 info@photovoltaik.sh
Beratung. Planung. Projektierung. Aufbau.

Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe – Sonne und Wärme im Einklang

Die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe ermöglicht eine umweltfreundliche und kosteneffiziente Wärmeversorgung. Photovoltaikmodule wandeln Sonnenlicht in Strom um, der die Wärmepumpe antreibt, um Wärme und Warmwasser zu erzeugen. Diese Synergie reduziert den CO2-Fußabdruck und senkt Energiekosten. Photovoltaikmodule erzeugen selbst an sonnenarmen Tagen genügend Strom, und Batteriespeicher optimieren die Nutzung. Diese Technologie kombiniert die Vorteile erneuerbarer Energien und sorgt ganzjährig für effizientes Heizen, unabhängig von Witterungsbedingungen. Eine Photovoltaikanlage und Wärmepumpe stellen zusammen eine nachhaltige Investition dar, die ökologische und ökonomische Vorteile bietet.
Zum Inhalt springen

[formidable id=2]

In 1 Minute die Ersparnisse mit einer PV-Anlage berechnen (klicken)

    kWh
    Aktueller Strompreis: 0.00 €/kWh
    Ihre aktuellen Stromkosten pro Jahr ohne PV: 0.00 €
    Ihre neuen Stromkosten pro Jahr mit PV: 0.00 €
    Ihre Stromkosten nach 20 Jahren ohne PV: 0.00 €
    Ihre Stromkosten nach 20 Jahren mit PV: 0.00 €
    Hinweis: Dies ist eine Beispielrechnung die bis 5000 kWh optimiert ist.
    Jetzt unverbindliches Angebot erhalten


    Mit dem Absenden erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung einverstanden. Wir geben Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an Dritte weiter. Wir verwenden Ihre Daten nicht zu Werbezwecken in Form von Newslettern oder sonstigen Werbeformaten.

    REGIONAL. PERSÖNLICH. TYPISCH NORDDEUTSCH.

    Sie erhalten einen Anruf von uns innerhalb von 48 Stunden. Getreu unser Markenpersönlichkeit behandeln wir Ihr Anliegen von der ersten Minute an mit den altbewährten norddeutschen kaufmännischen Tugenden.
    Aus der Region, für die Region. Daher arbeiten wir nur mit regionalen Partnern und exklusiv für unsere Kunden in Schleswig-Holstein.

    Ihre Daten in guten Händen:
    - keine Weitergabe an Dritte
    - sichere Datenübertragung
    - Datenlöschung nach Art. 17 DSGVO

    Bester Solarbetrieb Schleswig-Holsteins

    Zusammenfassung:

    • Die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe ermöglicht eine effiziente und nachhaltige Wärmeversorgung.
    • Photovoltaikmodule erzeugen Strom aus Sonnenlicht, der zur Versorgung der Wärmepumpe genutzt wird.
    • Die Wärmepumpe wandelt den Strom in Wärme um, um Ihr Zuhause zu heizen und Warmwasser bereitzustellen.
    • Diese Kombination bietet eine umweltfreundliche Lösung, die Ihre Energiekosten senken und Ihren CO2-Fußabdruck reduzieren kann.

    Sonne und Wärme im Einklang

    Die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe ist eine innovative und nachhaltige Lösung für die Wärmeversorgung Ihres Hauses. Durch die Nutzung der Sonnenenergie zur Stromerzeugung mit Photovoltaik-Modulen können Sie nicht nur Ihren eigenen Strom produzieren, sondern auch die Wärmepumpe mit sauberer Energie versorgen. Dieser selbst erzeugte Strom wird dann von der Wärmepumpe genutzt, um Ihr Haus effizient zu heizen und Warmwasser zu erzeugen.

    Wie funktioniert die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe?

    Die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe ist eine faszinierende Synergie zweier erneuerbarer Energietechnologien, die gemeinsam eine nachhaltige und effiziente Wärmeversorgung ermöglichen. Der Prozess beginnt mit den Photovoltaikmodulen, die das Sonnenlicht direkt in elektrische Energie umwandeln. Der erzeugte Strom kann unterschiedlich genutzt werden: Ein Teil kann sofort im Haushalt verbraucht werden, ein anderer Teil kann in einem Batteriespeicher zwischengespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Entscheidend ist jedoch, dass ein Teil des erzeugten Stroms gezielt für den Betrieb der Wärmepumpe verwendet wird.

    Die Wärmepumpe selbst ist das Herzstück dieser Kombinationstechnik. Sie nutzt den durch Photovoltaik erzeugten Strom, um Wärme aus der Umgebungsluft, dem Erdreich oder dem Grundwasser zu gewinnen. Dieser Strom treibt den Kältekreislauf der Wärmepumpe an, der das Kältemittel durch verschiedene Kompressions- und Expansionsphasen leitet. Auf diese Weise wird die in der Umgebungsluft, im Erdreich oder im Grundwasser vorhandene Wärmeenergie auf ein höheres Temperaturniveau gebracht und für die Beheizung des Hauses genutzt.

    Ein wichtiges Merkmal dieser innovativen Technologie ist, dass sie unabhängig von den jeweiligen Witterungsbedingungen ganzjährig eine effiziente Wärmeversorgung ermöglicht. Selbst an sonnenarmen Tagen oder in den kalten Wintermonaten kann die Photovoltaikanlage genügend Strom erzeugen, um die Wärmepumpe zu betreiben. Diese kombinierte Nutzung von Solarenergie und Wärmepumpentechnologie gewährleistet eine kontinuierliche Wärmeversorgung des Hauses und trägt dazu bei, den Einsatz fossiler Brennstoffe zu reduzieren und die Energiekosten langfristig zu senken.

    Die Effizienz der Kombination hängt stark von der optimalen Auslegung und den Betriebsbedingungen ab:

    • Autarkiegrad: Anteil des selbst erzeugten und genutzten Stroms. Ein höherer Autarkiegrad führt zu geringeren Stromkosten und höherer Unabhängigkeit.
    • Einsparpotenzial: Die Reduktion der Heizkosten durch den Wegfall fossiler Brennstoffe und die Nutzung von Solarstrom.

    Komponenten und deren Funktionen

    • Photovoltaikanlage:
      • Solarmodule: Diese wandeln Sonnenlicht in elektrischen Strom um. Die Leistung eines Moduls wird in Watt-Peak (Wp) angegeben.
      • Wechselrichter: Wandelt den von den Solarmodulen erzeugten Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) um, der im Haushalt genutzt werden kann.
      • Batteriespeicher: Optional, dient zur Speicherung überschüssigen Stroms für den späteren Gebrauch.
    • Wärmepumpe:
      • Verdampfer: Entzieht der Umgebung (Luft, Erde oder Wasser) Wärme und verdampft das Kältemittel.
      • Kompressor: Verdichtet das gasförmige Kältemittel, was zu einer Temperaturerhöhung führt.
      • Kondensator: Gibt die Wärme an das Heizsystem des Hauses ab, wodurch das Kältemittel kondensiert.
      • Expansionsventil: Reduziert den Druck des Kältemittels, das dann wieder in den Verdampfer gelangt.

    Die Vorteile der Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe

    Die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe bietet eine Reihe überzeugender Vorteile, die weit über herkömmliche Heizlösungen hinausgehen. Der wohl unmittelbarste Vorteil ist die Nutzung erneuerbarer Energien wie Sonnenlicht, die dazu beiträgt, den CO2-Fußabdruck erheblich zu reduzieren. Indem Sie die Kraft der Sonne nutzen, um Ihren eigenen Strom zu erzeugen und die Wärmepumpe anzutreiben, leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz und tragen aktiv zur Vermeidung schädlicher Treibhausgasemissionen bei.

    Darüber hinaus führt die langfristige Nutzung erneuerbarer Energien zu einer deutlichen Senkung Ihrer Energiekosten. Durch den Wegfall der Ausgaben für fossile Brennstoffe wie Öl oder Gas profitieren Sie von dauerhaften Einsparungen bei den Heizkosten. Die Investition in Photovoltaik und Wärmepumpe ist also nicht nur eine ökologisch nachhaltige Entscheidung, sondern auch eine ökonomisch sinnvolle Investition in die Zukunft Ihres Hauses.

    Die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe bietet zudem eine äußerst effiziente Heizlösung, die Ihr Haus zuverlässig mit Wärme versorgt. Dank der kontinuierlichen Verfügbarkeit von erneuerbarer Energie ist die Wärmepumpe in der Lage, unabhängig von den äußeren Witterungsbedingungen für konstante und angenehme Raumtemperaturen zu sorgen. Auch an sonnenarmen Tagen oder in den kalten Wintermonaten kann die Wärmepumpe effizient arbeiten und Ihr Haus zuverlässig beheizen.

    Durch die Integration von Photovoltaik und Wärmepumpe können Sie eine umweltfreundliche und nachhaltige Energieversorgung für Ihr Haus schaffen. Diese Technologien arbeiten harmonisch zusammen, um Ihre Energiebedarf zu decken und Ihr Zuhause komfortabel und kostengünstig zu beheizen. Durch die kombinierte Nutzung von erneuerbaren Energien und effizienter Heiztechnik können Sie nicht nur Ihren ökologischen Fußabdruck minimieren, sondern auch langfristig von niedrigeren Energiekosten und einem höheren Maß an Wohnkomfort profitieren.

    Technische Vorgänge

    Betrieb der Wärmepumpe mit PV-Strom

    1. Stromerzeugung: Die PV-Module erzeugen Gleichstrom, der vom Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt wird.
    2. Nutzung des PV-Stroms: Der erzeugte Strom wird entweder direkt zur Wärmepumpe geleitet oder in den Batteriespeicher gespeichert.
    3. Wärmepumpenbetrieb:
      • Der Kompressor der Wärmepumpe wird mit dem PV-Strom betrieben.
      • Der Verdampfer entzieht der Umgebung Wärme und gibt sie nach Verdichtung und Kondensation an das Heizsystem ab.
    4. Speicherentladung: Bei unzureichender Sonneneinstrahlung wird der gespeicherte Strom genutzt, um die Wärmepumpe weiter zu betreiben.

    Die Zukunft der nachhaltigen Heizung

    Die Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe ist eine zukunftsweisende Lösung für eine nachhaltige und effiziente Beheizung von Wohnräumen. Indem wir die Kraft der Sonne nutzen und in elektrische Energie umwandeln, können wir unser Zuhause umweltfreundlich beheizen und gleichzeitig unsere Energiekosten senken. Mit dieser innovativen Technologie können wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und eine nachhaltige Zukunft für kommende Generationen schaffen.

    Häufig gestellte Fragen zur Kombination von Photovoltaik und Wärmepumpe

    Kann ich auch im Winter genug Sonnenenergie für die Wärmepumpe erzeugen?

    Ja, auch im Winter erzeugen Photovoltaikmodule genügend Strom, um die Wärmepumpe zu betreiben. Zusätzlich kann überschüssiger Strom aus den sonnenreicheren Monaten gespeichert werden.

    Welche Art von Wärmepumpe eignet sich am besten für die Kombination mit Photovoltaik?

    Luft-Wasser-Wärmepumpen eignen sich besonders gut für die Kombination mit Photovoltaik, da sie weniger elektrische Energie benötigen als andere Wärmepumpentypen.

    Wie groß muss meine Photovoltaikanlage sein, um eine Wärmepumpe zu betreiben?

    Die Größe der Photovoltaikanlage wird durch verschiedene Faktoren bestimmt, darunter die Dimensionen des Hauses, der Energiebedarf und die geografische Lage. Unser Rechner kann Ihnen dabei helfen, die genauen Anforderungen zu ermitteln.


    Carsten Steffen
    Autor: Carsten Steffen
    Carsten Steffen, Gründer von photovoltaik.sh, bringt sein tiefes Verständnis für Photovoltaik und seine Begeisterung für erneuerbare Energien ein, um Kunden in Schleswig-Holstein seit 2021 schneller und kostengünstiger zu ihrer eigenen Photovoltaikanlage zu verhelfen. Ermöglicht wird das Dank der Zusammenarbeit mit lokalen Solarteuren. Regelmäßige Schulungen runden unsere Expertise ab. Mit der Gründung von photovoltaik.sh sind wir Ihr vertrauenswürdigen Partner für alle, die ihren Stromverbrauch nachhaltig gestalten möchten.
    Beratung
    Anrufen