"SONNENENERGIE?
GEHT auf´s Haus!"
Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

  • Art des Daches
  • Nutzfläche
  • Neigungswinkel
  • Ausrichtung
  • Stromverbrauch
  • Stromspeicher
  • Umsetzung
  • Persönliche Daten
Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?
Angebot einholen Kontakt
Angebot einholen Kontakt

Brandgefahr von Photovoltaikanlagen

Es gibt häufig Missverständnisse und Ängste in Bezug auf die Brandgefahr von Photovoltaikanlagen. Diese Befürchtungen möchten wir in diesem Artikel klarstellen und entkräften. Experten bestätigen, dass Photovoltaikanlagen, wenn sie ordnungsgemäß installiert und gewartet werden, keine erhöhte Brandgefahr im Vergleich zu anderen technischen Anlagen darstellen. Selbst bei Stromspeichersystemen, die mit Photovoltaikanlagen oft verbunden sind, gilt: eine sachgemäße Installation minimiert das Brandrisiko. Zudem ist die Feuerwehr durchaus in der Lage, Brände an Gebäuden mit Solaranlagen zu löschen, wobei natürlich bestimmte Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten sind.

Ist eine Photovoltaikanlage eine Brandgefahr?

Die Meinung von Fachleuten ist eindeutig: Photovoltaikanlagen stellen nicht per se eine erhöhte Brandgefahr dar. Jedoch ist das Risiko eines Brandes stark abhängig von der Qualität der Installation und Wartung. Wenn diese von qualifizierten Fachbetrieben durchgeführt werden, reduziert sich das Brandrisiko erheblich. Tatsächlich sind Brände in Verbindung mit Photovoltaikanlagen überwiegend auf defekte oder falsch installierte Bauteile zurückzuführen.

Das Risiko eines Brandes durch einen Stromspeicher

Stromspeichersysteme, die oft mit Photovoltaikanlagen gekoppelt sind, könnten ebenfalls Bedenken hinsichtlich der Brandgefahr aufwerfen. Doch auch hier gilt, dass eine professionelle Installation essentiell ist. Hersteller entwerfen ihre Stromspeichersysteme in der Regel mit eingebauten Schutzmechanismen, die die Gefahr eines Brandes weiter minimieren.

Löschaktionen der Feuerwehr bei Gebäuden mit Photovoltaikanlagen

Es gibt das Gerücht, dass die Feuerwehr bei Bränden von Gebäuden mit Solaranlagen diese nicht löschen könnte. Dies ist allerdings nicht korrekt. Die Feuerwehr ist dazu verpflichtet, alle Brände zu löschen und kann dies auch bei Gebäuden mit Photovoltaikanlagen tun, wobei natürlich bestimmte Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden müssen.

FAQ

Stellen Photovoltaikanlagen eine erhöhte Brandgefahr dar?

Nein, nicht wenn sie von Fachbetrieben ordnungsgemäß installiert und gewartet werden.

Können Stromspeichersysteme, die mit Photovoltaikanlagen verbunden sind, Brände verursachen?

Wenn sie fachgerecht installiert sind und über eingebaute Schutzmechanismen verfügen, ist das Brandrisiko sehr gering.

Kann die Feuerwehr ein brennendes Gebäude mit Photovoltaikanlage löschen?

Ja, die Feuerwehr ist in der Lage und verpflichtet, alle Brände zu löschen, einschließlich solcher in Gebäuden mit Photovoltaikanlagen, wobei bestimmte Sicherheitsvorkehrungen zu beachten sind.

Über photovoltaik.sh
photovoltaik.sh ist ein renommiertes Beratungs- und Vertriebsunternehmen, das sich auf den Markt der Photovoltaik in Schleswig-Holstein spezialisiert hat. Wir unterbreiten unseren Kunden bedarfsgerechte und maßgeschneiderte Angebote diverser regionaler Solarteure mit dem Ziel, diese an Vertrags-Solarteure zu vermitteln. Für Privatkunden ist dieser Service zu 100% unverbindlich und kostenlos. Mehr über uns.